Dienstag, 29. Dezember 2009

100. Post

wow :-)

bin gerade beim Surfen auf dieses nette Zitat gestoßen und wollte es zum Anlass des 100. Posts nehmen..

"Ein Kuß ist ein reizender Trick der Natur,
den Redefluß zu beenden,
wenn Worte überflüssig werden."
~ Ingrid Bergman ~

Montag, 28. Dezember 2009

es gibt was zu sehen...

die weihnachtliche Ruhe genutzt - und wieder in die Malstimmung gekommen

Sonntag, 20. Dezember 2009

Samstag, 19. Dezember 2009

jetzt ist richtig Winter!

meine Fensterscheiben frieren sogar von innen zu...
Altbau, Einfachverglasung.

Sonntag, 13. Dezember 2009

Schneeee

erst mal nur ganz wenig
und erst mal nur auf den Lahnbergen
aaaber: Schnee! *freu*

Samstag, 12. Dezember 2009

Geburtshilfe lernen

"Der beste Platz für einen Fetus vor der 37. Schwangerschaftswoche ist die Gebärmutter, der zweitbeste ein Perinatalzentrum"
frei nach Sarah Gruber,
Gynäkologie und Geburtshilfe, Urban und Fischer Verlag

Freitag, 11. Dezember 2009

schon irgendwie witzig

Mittwoch war der Schornsteinfeger hier, hat alles kontrolliert und alles war super.
Und gestern fiel dann die Heizung und das Warmwasser aus.
Heute morgen wars zwar echt richtig eklig kalt! ABER - jetzt geht alles wieder, nach großem organisatorischem Chaos und dem Einsatz von Sarah kurz vor ihrer Abfahrt nach Berlin! Und in der Tat war richtig was kaputt und musste ausgetauscht werden. Ich hatte ja die Sorge, dass der Typ was kaputt gemacht hat... ;-)

Freitag, 4. Dezember 2009

Türchen #4

"Glaube, Hoffnung und Liebe, diese drei bleiben.
Aber am größten ist die Liebe."
1. Korinther 13,13 NLB

Habe jetzt doch auch einen Adventskalender! *freu*
Danke, liebe Tessa.

Donnerstag, 3. Dezember 2009

"again what learned"

ich finde es einfach nur.. GENIAL und super witzig! :-)

"No one learns you English like I":

Fränglisch ... äh ... Englisch mit Loddar! auf Bayern 3
(zum Anhören bitte klicken)

"Nothing for ungood!"

was hältst du davon? :) - poste deine Meinung!

Dienstag, 1. Dezember 2009

teures Provisorium

In Marburg wurde die ehemalige Brauerei abgerissen, um dort in 5 Jahren einen neuen Teil eines großen universitären Campus zu errichten. In der Zwischenzeit soll dieser Platz als Parkplatz mit 400 Parkplätzen genutzt werden. 1,5 Millionen Euro kostet das Provisorium. Ein stolzer Preis!

Mittwoch, 25. November 2009

SCHWARZ AUF WEISS

Wir waren Sonntag Abend in Günther Wallraffs neustem Film: SCHWARZ AUF WEISS.
"Alltags-Rassismus im weltoffenen Köln und Hilfe aus dem Osten: Was ein Schwarzer sich in Deutschland anhören muss, zeigt Günter Wallraff, der sich für seinen Film als Afrikaner verkleidet hat." - Wie die Süddeutsche in ihrem Artikel schreibt.
Günter Wallraff mischt sich als schwarz geschminkter Kwami Ogonno, mit versteckten Kameras im Hemdknopf, in der Sonnenbrille, im Tragebeutel etc unters Volk. Er muss sich mit den Vorurteilen von national gesinnten Fußballfans, spießigen Kleingärtnern oder wandernden Rentnern auseinandersetzen. Insgesamt erschreckend wie die Deutschen reagieren. Wenn auch kritisch beachtet werden muss: Wallraff ist insgesamt 14 Monate durch Deutschland gereist, es sind also nur die "besten" Szenen zusammengeschnitten - über einen enorm langen Zeitraum. Und in etlichen Momenten trat er auch äußerst provokativ auf.
Was aber der eigentliche Grund des Posts ist:
ich bin seekrank geworden! Während des Films. Etwa nach einer dreiviertel Stunde. So richtig. Übelst schlecht, schwindelig, dem Brechen nahe. :-( Vermutlich wegen der ganzen verwackelten Bilder der Kameras an seinem Körper.
Ich brauchte danach etwa die gleiche Zeit um mich wieder zu erholen. Ein krasses Erlebnis! Hätte nicht gedacht, dass mich die Reisekrankheit auch einmal im Kino heimsucht..

Dienstag, 24. November 2009

+ 1 Monat

Doch bei mir herrscht noch so überhaupt gaaar keine Weihnachtsstimmung.. merkwürdig irgendwie auch, dass nächsten Sonntag bereits 1. Advent ist.
Puh!
Vielleicht hilft es einmal über den Weihnachtsmarkt zu schlendern...

Mittwoch, 18. November 2009

Winterschlaf

Im Moment habe ich mal wieder ein so großes Schlafbedürfnis, dass ich am liebsten über 12 Stunden schlafen würde..
- Jedenfalls empfinde ich es so, wenn nach ca. 7 - 8h mein Wecker klingelt. Obwohl ich sonst immer mit dieser Zeit auskomme.
Vielleicht sollte der Mensch auch Winterschlaf machen?
- Ich gehe gleich los.. und hole mir leckere Sachen, mit denen ich mich dann in meinen Bau zurückziehe! ;-)

Sonntag, 15. November 2009

Bücherkiste

Gestern Abend hat mir Sarah ganz stolz ihre neue Erungenschaft präsentiert, auf die sie in der Fußgängerzone gestoßen ist. Dort hat jemand Bücher verschenkt. Eine große Kiste voll.
Sarah hat da ein paar interessante Werke mitgenommen. Ein paar Romane, eines über Linguistik und zwei Kochbücher: Spargel und Italienische Küche.
Das letzte wurde mir präsentiert. Ganz gespannt blätterten wir die ersten Seiten durch.. um festzustellen, dass das tolle Buch.. AUF ITALIENISCH verfasst war. Haha! ;-)
Falls jemand noch ein Weihnachtsgeschenk für seinen italienisch-lernenden Freund braucht...!? ;-)

Donnerstag, 12. November 2009

Panik ;-P

wenn ich in der Bib sitze und sehe wie krank sich andere Menschen hierher schleppen, wünsche ich mir eine Schweinegrippe-Immunität zu besitzen...

Sonntag, 1. November 2009

viel, viel Tee trinken

Am Wochenende haben Frank und ich - mehr aus Zufall - wegen dem Einkauf eines Mitbringsels - das Teehaus Marburg (wieder-)entdeckt!
Da ich aber einfach noch viiiiel zu viele Teesorten rumstehen habe, konnte ich mir vorerst keine neuen zulegen. Die alten sollten erstmal ausgetrunken werden. Deshalb heißt es jetzt jeden Tag mal 2 Tassen Tee zubereiten! ;-)
Uuuund dann: Kaufe ich mir tolle neue Tees. Und hole meine stylische Kanne + Tea Cups aus dem Schrank. Und dann wird zelebriert! Yeah!! ;-) Wie ich mich darauf freue! Hihi.
So passend auch für die Jahreszeit.

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Seit ich Medizin studiere, verlerne ich Lesen, Schreiben & Denken

Diese StudiVZ-Gruppe steht seit diesem Semester in einem ganz anderen Licht:
Während der Schulzeit, die (erschreckenderweise) nun mehr als 4 Jahre zurück liegt, war ich was Mathe anging nicht ganz unbedarft.
Doch mittlerweile, so scheint es, ist ein Großteil meines Wissens verschwunden und viel schlimmer noch: Verstehen fällt mir auch sehr schwer.
Im Speziellen handelt es sich bei der Denk-Problematik um den Querschnittsbereich: Epidemiologie, Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik. So wie es sich anhört, ist es auch. ;-) Und ich bin bereits am vierten Tag völlig überfordert. Wusste nicht mehr wie man integriert, was stetige Funktionen bedeuten, wie diese verflixte Normalverteilung zustande kommt. :-(
Da stimmt mich auch meine damals erhaltene Auszeichung beim Abitur nicht mehr zuversichtlich! ;-P

Dienstag, 13. Oktober 2009

Winter wird's

:-(
Der Eis-Mann nebenan hat heute auch seinen Laden durchgewischt und die Tische weggeräumt.
Ich friere morgens richtig wenn ich außer Haus gehe.
Und abends auch, wenn ich heim komme. Weil die Heizung kaputt ist! :-(
Ich mag den Winter nicht!

Donnerstag, 8. Oktober 2009

einfach mal kurz nach Hannover

Nicht ich, natürlich. Ich hätte das Geld ja nicht!
Frank. Er kriegt natürlich das Geld dafür! Er hat heute Morgen, ich weiß nicht genau wanns war - sehr früh aber - bestimmt nicht später als 6.00, das Haus verlassen. Ist da mal eben hochgeflogen, um dort bei Gericht auf den Gegner zu warten, der wahrscheinlich eh nicht kommt, um dann die Verhandlung zu gewinnen.
Verrückt! ;-)
So dass er dann heute Abend um 18.00 wieder gemütlich mit mir eine englische Lauch-Hühner-Suppe schlürfen kann.

Quiz your friends II

seit gestern gibt es wieder, wie auch letztes Jahr, ein phänomenales Quiz über mich zu bewältigen! Es kam bereits zu regen Beteiligungen mit doch meist gutem bis sehr gutem Erfolg! :-) Und ich hoffe den Teilnehmern hats genauso Spaß gemacht wie mir hinterher die Auswertung zu lesen! :-D

Den Link habe ich per Mail versandt.
Falls ihn jemand nicht bekommen hat, aber dennoch gerne teilnehmen will, bitte ich um einen kurzen Kommentar hier.
Es gibt ja auch noch einige freie Plätze auf der high-score! ;-)

Montag, 5. Oktober 2009

Sonntag, 4. Oktober 2009

trip to the north

Ivars, Südschweden

Es war ein gigantischer Urlaub!
Jeden Tag draußen, jeden Tag Natur.
Ausschlafen. Seele baumeln lassen. Fotografieren. Boot fahren. Angeln. Sauna. Jöngköping. Göteborg. Und Eishockey.

Bilder sprechen mehr als Worte.


















Donnerstag, 24. September 2009

Natur pur

ab morgen bis zum 4. Oktober außerhalb des Sendebereichs. ;-)

Samstag, 19. September 2009

Kaiserschmarren

Kürzlich wollten Frank und ich Kaiserschmarren backen. Haben wir dann auch getan. Doch wir mussten noch ein kleines Hinderniss überwinden und eine interessante Begegnung machen:
Nahezu alle Zutaten versammelten sich in einer großen Schüssel, bis wir feststellen mussten, dass wir doch besser noch Mehl gekauft hätten - denn wir hatten nur noch einen Hauch und benötigten noch ein paar weitere Gramm. Da wir zu faul waren schnell ins Geschäft zu laufen, klingelten wir beim Nachbarn und baten ihn um ne Tasse Mehl. Er war etwas perplex und sich nicht sicher wo er Mehl finden würde. Seine Frau war leider nicht zu Hause. Nach wenigen Tipps zog er in Richtung Küche los, fand auch weißes Zeug, füllte es in unsere Tasse, war sich aber bis zum Schluss nicht sicher ob das Mehl war. :-D
War es, glücklicherweise. Und die Kaiserschmarren wurden vorzüglich. :-) Vielen Dank allemal!
Tja, und das ist Oberbayern. Und er Gymnasiallehrer. Furchtbar! ;-)

Donnerstag, 17. September 2009

Mittwoch, 26. August 2009

Aufklärung

Fortsetzung des Beitrags zu wahren Vorurteilen aus dem April 09.

Ein scheinbar harter Fall hat sich zu einem noch härteren Resultat aufklären lassen!
Die Vermutung zu Unrecht einen Bußgelescheid wegen Falsch-Parkens erhalten zu haben, bewahrheitete sich leider nicht.
Es ist nämlich tatsächlich scheinbar legitim, dass die Innsbrucker "offiziell", d.h. beispielsweise im Internet, nicht aber auf großen Hinweis-Schildern, ihre Stadt als parkfrei deklarieren. Dies bedeutet, dass nahezu das komplette innere Stadtgebiet als eine Parkzone für max. 3 Stunden erklärt wurde und dies nicht nochmals durch Hinweis-Schilder an entsprechenden Straßen kenntlich gemacht werden muss.
Eine Frechheit!
Und eine Abzocke von Touristen!

Mittwoch, 19. August 2009

Kulinarische Wunder

einige Brüller aus der Mensa:

vegetarisches Kartoffel-Cordon bleu

Beefsteak *

* mit Schweinefleisch

sind das nicht Widersprüche in sich..?

Montag, 17. August 2009

Fahrschule Teil II.3

achja,
hatte schon vorletzten Samstag auf der Strecke Marburg - Dortmund meine Fahrprüfung. ;-) Und natürlich erfolgreich bestanden!! *freu* So erfolgreich, dass Frank neben mir am Steuer Zeitung lesen kann und ich sogar jetzt am Samstag Mitfahrer von K nach Marburg transportieren durfte! Yeah.
Bin stolz auf mich. Und meinen Fahrlehrer! :-*

---

hehe, da fällt mir ncoh was totaal witziges ein:

Auf der Fahrt nach Köln gab es einen Unfall auf der Autobahn [das ist natürlich n i c h t witzig!]. Wie es da immer so ist, wenn es beginnt zu stauen fahren die ganz schlauen auf einen Rast- / Parkplatz raus, um sich wieder früher einzureihen. Haben hier natürlich auch einige gemacht. Bzw. versucht. Der Unfall hatte sich kurz hinter des Parkplatzes ereignet, so dass die Polizei auch die Auffahrt vom Parkplatz auf die Autobahn mit absperrte. Und die ganz schlauen mussten dann auf dem Parkplatz verweilen, bis die Unfallstelle vollständig geräumt war. Haha! ;-)

Sonntag, 16. August 2009

Abschied II

nach einer schönen erlebnisreichen Woche mit Frank in Marburg und anderen Städten war es diesmal besonders schwer

obgleich schon Ende der Woche Phase II (6 Wochen !) der gemeinsamen Zeit im südlichsten Süddeutschland fortgesetzt wird. *freu*

Das Campus Spiel

Das Stategiespiel für das Akademische Establishment - wie es der Herausgeber betitelt - ist meine neuste Errungenschaft. Nämlich aus einem ganzen tollen Marburger Geschäft: einem Second-Hand-Spiele-Geschäft. Das Spiel ist noch super gut erhalten und ich musste weniger als ein Drittel des Neupreises bezahlen!! :-)
Aber noch viel besser: es ist auch noch ziemlich gut! Es geht darum, dass man die Rolle eines Professors einnimmt, der eine Arbeitsgruppe leitet, die forscht. Man kann Doktoranden und Postdocs einstellen, Geräte erwerben, forschen, Veröffentlichungen anstreben, muss Anträge stellen, um Geld zu erhalten, die Postdocs können sich habilitieren, um in Gremien tätig zu werden, ... um schlussendlich als Ziel des Spiels den Nobelpreis zu erhalten!
Hehe, ganz besonders interessant für all jene, die in irgendeiner Rolle selbst in einer universitäten Forschergruppe arbeiten. Alles ziemlich realistisch. :-)

Dienstag, 4. August 2009

Abschied I

ist immer so verdammt schwer.
Besonders ohne die Aussicht auf ein baldiges Wiedersehen, hmmm. :-( Und besonders am Bahnhof, wenn der Zug auch noch Verspätung hat, Tränen vergossen werden, sie nicht aufhören und der Zug dann langsam anrollt...
Vere, I miss you! :-*
Es war eine tolle Zeit mit dir und Caro. Hoffe ihr packt die 5 Minuten nachher!

---





Freitag, 31. Juli 2009

unheimlich

Ich hätte nicht gedacht, dass es so viel Unterschied ausmacht wenn man statt kurz nach 6 a.m. schon um 5 a.m. aufsteht.
Es ist noch dunkel, kühl, die Stadt ist einsam, wenig Autos, so gut wie keine Menschen.
Unheimlich wird es dann, wenn man so durch die Straßen läuft und immer wieder ein "hallo" durch die kühle, verlassenen Gassen hallt. Leise beginnend und lauter werdend - ohne dass man es einer Richtung oder gar genauen Herkunft zuordnen kann. Mal erscheint es fernen, mal näher. Doch herausfinden konnte ich seinen Ursprung nicht.
Romantisch kann es aber auch sein, wenn man frisch verliebt strahelnd Arm in Arm nach einem tollen Abend und einer erlebten Sommernacht nach Hause läuft, mit einer roten Rose in der Hand. Wie das Paar, das mir als einziges auf meinem Weg begegenet ist.
---
Warum diese ganze Aktion?
- Musste früh ins Labor um fertig zu werden, um meine Schwester + Caro um 11.48 in Frankfurt am Hauptbahnhof empfangen zu können. Und der Versuch dauert halt 4 Stunden. Hhhmm. Was man nicht alles macht... ;-)

Montag, 27. Juli 2009

Innovation II

es gibt sie doch:
'Ich will auch einen "Meine Feinde" - Link im studiVZ!'
Tataaa! :-)
[danke an Frank, der die Gruppe gefunden hat. Hihi.]

Dienstag, 21. Juli 2009

zu früh

Ich gehe definitiv zu früh aus dem Haus! So kurz vor sieben..
Denn da ist der Himmel noch SO zugezogen, dass man einfach nicht auf den Wetterbericht vertrauen KANN. Bei fast drohendem Regen und Wintereinbruch zieht man dann halt doch ne lange Hose + ein mollig warmes Oberteil mit langen Ärmeln an...
Um dann so gegen 9.30 schwitzend festzustellen, dass der Sommer gerade wieder auf Besuch ist! Puuuh. Und sich von einer seiner schönsten Seiten zeigen will.

Sonntag, 19. Juli 2009

Innovation I

ich bin für "Meine Feinde" im StudiVZ.
3, 4 Leute könnte ich aktuell bereits einordnen. :-D
oh nein. ich halte die Klappe!
besser ist es... ;-)

Donnerstag, 16. Juli 2009

jeden Tag eine gute Tat

- und meine gestrige kam reichlich spät. So gegen 20 Uhr etwa.
Ich bin gerade vom Sport nach Hause gekommen, habe die Fenster aufgerissen, Frank angerufen , geplappert, erzählt, gewitzelt, ... und ganz plötzlich flog ein kleines Vögelchen einfach in mein Zimmer. Mit ganz schnellem Flügelschlag. Ganz unkoordiniert. Von einer Wand zur nächsten, gegen den Schrank, wieder an die Wand... und stürzte ab. Dann saß es ganz eingeschüchtert auf dem Boden. Hat sich erst gar nicht mehr bewegt, bis es dann nach ein paar Minuten langsam auf dem Boden umher lief.
Ich war völlig überfordert.. und schon leicht hysterisch am Telefon. :-D
Habs noch ne Weile in Ruhe gelassen - in der Hoffnung es findet selbst wieder den Ausgang. Aber es hat sich gar nicht darum bemüht. Es blieb einfach am Boden, tapste wenige Schritte umher. Bestimmt eine viertel Stunde lang.
Dann musste ich mir was einfallen lassen. Es musste doch wieder den Ausgang aus meinem Zimmer finden! Ich habe mich ihm genährt - hat ihn aber reichlich wenig gestört. Ich habe gewunken und mit nem Tuch gewedelt. Nichts. Es blieb einfach sitzen...
Irgendwann hatte ich es dann so geärgert, dass es wieder ein bisschen im Zimmer umherflog. Aber leider nicht durchs Fenster hinaus - sondern setze sich an das Fenster, welches noch geschlossen war.
Dann kam plötzlich seine Mami! Sie flog am Fenster vorbei, sah ihn, wurde ganz aufgeregt... zwitscherte ihm zu. Er zurück. Aber er bewegte sich nicht von der Stelle. Sie setzte sich auf den Rahmen des geöffneten Fensters und zwitscherte weiter. Er mit ihr. Das war sooo süß. :-)
Einige Zeit später hatte ich es dann geschafft ihn vom Fenster zu vertreiben... und bschlussendlich hat er auch wieder den Ausgang gefunden. Und flog davon. In die Weiten des Himmels.
Kurze Zeit später kam nochmals die Mami vorbei. Und zwitscherte wieder. Noch aufgeregter. Aber er war doch schon weg! Sie hatten sich verpasst. Sie kam noch bestimmt 20 Minuten immer wieder vorbei... bis sie ihn dann doch wieder gefunden hat, den kleinen süßen Vogel! :-)

Mittwoch, 15. Juli 2009

Mittermeier

Heute im Labor sind wir - eigentlich aus ganz anderen Gründen - irgendwann bei Michael Mittermeier und schlussendlich auf youtube gelandet. Und haben uns vor Lachen nicht mehr eingekriegt! ;-)

http://www.youtube.com/v/_q-mAmNHSMs&hl=de&fs=1&

[Anmerkung in eigener Sache: dass man Trillerpfeife mit "te" schreibt ist mir bewusst..! ;-)]

Dienstag, 7. Juli 2009

Rettung der Live-Musik

Spiegel online zufolge haben mehr als 80.000 Musiker, Konzertveranstalter und andere Kulturschaffende eine Petition unterzeichnet, die den Bundestag auffordert, den als bürokratisch und gierig gescholtenen Musikrechteverwerter endlich zu maßregeln. Es geht um die GEMA = die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte. Die Gema sammelt für Sende- und Aufführungsrechte Gebühren ein bei Plattenfirmen und Konzertveranstaltern, Fernseh- oder Radiosendern. Wer einen CD- oder DVD-Rohling kauft, zahlt eine Abgabe an die Gema. Auch jeder Kneipier, der Radio dudeln lässt, jeder Organisator eines Straßenfestes muss Abgaben zahlen – solange dort Gema-pflichtige Musik läuft, also im Zweifelsfall immer.
Jetzt gibt es eine Petition, die recht trocken fordert, "der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass das Handeln der Gema auf ihre Vereinbarkeit mit dem Grundgesetz, Vereinsgesetz und Urheberrecht überprüft wird".
Ausschlaggebend hierfür ist u.a. die aktuelle Diskussion über eine enorme Erhöhung der Gebühren, die an die GEMA zu richten seien. - Unter dieses Bedingungen würde es kleinen Kneipen und Clubs kaum noch möglich sein Live-Musik anbieten zu können - aber auch groß angelegte Konzerte würden deutlich eingeschränkt werden. Einzelnen Veranstalter sprechen von Gebührenerhöhung von bis zu 600%. Doch was tatsächlich hinter der Gebührenerhöhung steckt ist, wie immer bei der GEMA, schwer zu durchschauen. Die Tarifverhandlungen der Verbände und der Gema scheiterten, aktuell liegt die Auseinandersetzung vor einem Schiedsgericht. Nun aber benutzen die Verbände die Petition, um generell Stimmung gegen die Tarifreform zu machen, die eigentlich größere Gerechtigkeit herstellen sollte.
Schließt euch an!
Stand am Dienstag, 7.7., 13.23: 91204 Unterzeichner

Mittwoch, 1. Juli 2009

Kopfrechnen zahlt sich aus

Schon vor einiger Zeit mit vier Bananen, einem Joghurt, einem Salat an der Kasse eines großen Supermarkts in Marburg.
"Hallo."
- "Hallo."
"14,82 EUR bitte."
- "Ähm, wie bitte?"
"14,82 EUR"
- "14,82 EUR??"
"Ja."
- "Wie das? Wir haben vier Bananen, einen Joghurt, einen Salat. Kann das so viel kosten?"
"Weiß nicht."
- "Wohl kaum"
"Doch. Die Kasse zeigts an."
- "Das kann nicht sein! Wir haben doch nur vier Bananen, einen Joghurt, einen Salat!"
"Ich schau mal nach."
- "Ja, bitte!"
"Oh. Ich habe für die Bananen den Salat abgewogen und umgekehrt!"
[haha.]
"Ich storniere das mal. [...] Sind dann bitte 3,22 EUR. Stimmt das?"
- "Bitte."
"Danke."
- "Tschüss."

Sonntag, 28. Juni 2009

Fahrschule Teil II.2

Nach erfolgreichen Runden auf Parkplätzen, in abgelegenen Stadteilen, auf Überlandfahrten, ... wurde es Zeit nach kurzen Episoden der Wiederholung des Am-steilen-Berg-Anfahrens die Hürden in Form von Ampeln durch die Stadt zu nehmen, um auf die Bundesstraße zu gelangen. Dort die Tour Richtung Süden fortgesetzt, um später 10km Autobahn-Baustelle zu erproben, um Überland zurückfahrend sich umgekehrt an italienischen Campingtouristen (ich wusste nicht, dass es die gibt. und ich weiß auch nicht was die in Mittelhessen suchen??) aufzuregen, die konstant 63 km/h zurücklegten und in Ortschaften nicht mal zur Strafe geblitzt wurden. Obwohl es so einige zu durchfahren gab.
Alles in allem sehr erfolgreich und fast ohne Fehler absolviert. Hat mich stolz gestimmt! :-)
Und, hehe, ich bin auf der Fahrt zudem das erste mal in den Genuss eines McDo-Frühstücks gekommen! ;-)

Danke!

Donnerstag, 25. Juni 2009

Unterkunft gesucht!

Meine lieben Leser, Networking ist angesagt.

Ich suche für eine Freundin einer Freundin einer Freundin ;-) eine Übernachtungsmöglichkeit vom 1. bis 4. Juli in Bayreuth. Sie muss da zur Sporteigungsprüfung hin.

Kennt jemand jemanden in Bayreuth?!

Es geht um ein nettes Mädel, 22 Jahre alt, aus Hamburg, abgeschlossene Ausbildung zur Bürokauffrau, war einen Monat in Kenia zur Entwicklungshilfe, will jetzt Deutsch, Geographie und auf Lehramt in Würzburg machen. Und die Eignungsprüfung ist eben in Bayreuth.

Wir hoffen auf eure Hilfe! :-)

Mittwoch, 24. Juni 2009

(to) be kind

Das macht mich fertig.
Jeden Mittwoch morgen wenn ich kurz vor 7 auf dem Weg zum Labor bin und an dem sich aufbauenden Wochenmarkt vorbei komme, gibt es einen großen Stand, an dem zwei Frauen und ein Mann das ganze Gemüse und Obst für den Verkauf aufbauen. Und jeden Morgen - wirklich jeden - wenn ich da vorbei komme giften und zicken die sich da an. Sie motzen, brüllen - unfreundlich, stets befehlend. Und das jedes Mal. Verrückt.

Montag, 22. Juni 2009

ausschlafen

morgen endlich mal wieder bis nach 6 Uhr schlafen. juhu! sollte mir auch gut tun. darf nur nicht all zu viele cocktails heute bei petra schlürfen. ;-)

Sonntag, 14. Juni 2009

Fahrschule Teil II.1

nach zig Jahren unfall-, bußgeld- (*) und punktefreien Führerscheinbesitzes, mit ausschließlich Automatik-Praxis, kehre ich nun in die leidige Situation einer Fahranfängerin zurück und würge das unschuldige Auto Franks ab, hopple mit ihm durch die Gegend, quäle es im zweiten Gang anzufahren, rolle am Berg zurück und schwitze den Autositz voll (wenn auch das jetzt übertrieben war ;-)).
Ist großartig, dass du das so geduldig mit mir durchstehst. Und immerhin durfte ich heute schon über Land fahren - juhuu. Ich freue mich schon auf die folgenden Stadt- und Autobahnfahrten! Das wird ein Spaß!
Hhmm, ich glaube, ich stelle mich ziemlich an. Hhmm, bin halt auch nur ne Frau. ;-)
ABER ich bin stolz über meine Fortschritte!! :-) Und im Sommer fahre ich dich dann durch ganz Deutschland... hihihihi. :-*

(*) 1 Ausnahme

Ausfallzeit

Blogger will be unavailable Monday (6/15) at 12:00AM PDT for about 10 minutes for maintenance.
Posted by Jessica at 13:21 PDT

OH, zum GLÜCK wurde ich informiert. in diesen 10 Minuten wär ich bestimmt hohlgedreht, wenn meinn Blog nicht zugänglich sein wird.. ;-P

Dienstag, 2. Juni 2009

Earny from Earncastle

Earny from Earncastle ist selbstbewusst und bereit,
ihre Stärken auch anderen zu zeigen.
Sie ist locker und großzügig.
Earny from Earncastle ist ein impulsiver, unsteter, vielseitiger und unkonventioneller Typ.
Es fällt ihr nicht leicht, sich anzupassen.
Sie ist sinnlich, warmherzig, gemütlich und phantasievoll.
Im Großen und Ganzen wirkt sie gelassen bis uninteressiert,
wenn sie aber von einer Sache überzeugt ist, überrascht sie
ihre Umwelt durch ihr überschwängliches und begeisterungsfähiges Auftreten.
Earny from Earncastle ist überdurchschnittlich intelligent.
Nüchtern und zweckmäßig bewältigt sie ihre Aufgaben.
Earny from Earncastle ist anderen Menschen gegenüber immer offen und aufgeschlossen.
Der Umgang mit Menschen macht ihr Spaß,
der ideale Arbeitsplatz ist da, wo sie mit anderen Menschen zu tun hat.
Sie arbeitet sehr genau und zeichnet sich durch rationales, analytisches Denken aus.
Earny from Earncastle ist sehr stark um Gerechtigkeit bemüht.
Sie versucht stets, sich für andere einzusetzen.
Earny from Earncastle wirkt oft etwas nervös und wenig entspannt.
Sie ist ein Dickkopf. Die Umwelt wird regelmäßig mit
plötzlich auftretenden Widerständen von ihrer Seite überrascht.
Earny from Earncastle legt sehr viel Wert darauf, dass sie von der Umwelt ernst genommen wird.
Privat- und Berufsleben trennt sie sehr stark voneinander.

Diese Deutung wurde auf den Seiten von www.graphologies.de erstellt.


aaaahhhh... SO MANCHES erkenne ich wieder! ;-P

Samstag, 30. Mai 2009

Nachtrag

zu frisch in den Sommer:


...Hausaufgaben erledigt. ;-) Das Wochenende kann also weiter gehen!
Ob sich Matthias schon auf uns freut...? ;-P Heute will ich Lavendel!

Dienstag, 26. Mai 2009

so heisst mein album

Der Pascal hat eine witzige Sache generiert: So heißt mein Album - für alle, die eine Band haben, ihnen aber noch das Cover und der Titel zum Album fehlt. Oder auch für die, die das just for fun ausprobieren wollen. Ein dickes D A N K E S C H Ö N an Pascal! :-)
Sieht dann so aus:

Viel Spaß beim Ausprobieren! :-)

Montag, 25. Mai 2009

Vorfreude auf Freitag

schlimm, wenn man nur noch von Wochenende zu Wochenende lebt...! ;-)

Mittwoch, 20. Mai 2009

Per Mausklick zum Umweltschützer werden

von der Jenni erfahren: die Deutsche Bahn spendet für jeden, der diesen Clip schaut 10 Cent an das Bergwaldprojekt e.V.!
Dieses mal kein unglaubwürdiger Kettenbrief, der unbedacht mit 7 Jahren Unglück bestraft.
Deshalb: mitmachen und weitersagen! hihi

Montag, 18. Mai 2009

frisch in den Sommer

- mit kürzeren Haaren und Pony, die auch danach schreien noch dunkler zu werden! ;-)
Nun ja, bei Frauen ist es ja generell so, dass sie (so auch ich..) nach einem Frisör-Besuch überhaupt gar nicht damit zufrieden sind wie sie jetzt aussehen.. Nur langsam können sie sich daran gewöhnen und akzeptieren den neuen Look. Vor allem wenn sie von anderen hören "sieht echt toll aus!" oder "steht dir super".
Ich befinde mich noch auf diesem Weg. ;-)
Angesichts des traumhaft schönen Morgens kann der Sommer jetzt ENDLICH kommen! Und er kommt auch. Und Frank auch. Sogar mit Isabelle! Schon am Mittwoch. Juhu! Das wird eine geniale Zeit! Muss endlich mein Sommerkleidchen aus dem Schrank kramen.... ;-)

Donnerstag, 7. Mai 2009

Studenten-PiSA II

eeendlich erhält nicht nur die Frieda, sondern auch ich (und der Mo?) das Ergebnis des Studenten-PiSAs.
Furchtbar. Schlecht. Schrecklich. Erschreckend. Enttäuscht. Noch schlechter als vermutet!!
Nämlich: (auch) 60%. Im Medizin-Studium entspräche das gerade mal einer 4! Und mit 59% wäre ich DURCHGEFALLEN! Ahhhh, Mist! :-(
Einzelauflistung:
Politik: 74%
Geschichte: 67%
Wirtschaft: 33% (PEINLICH! ;-))
Kultur: 44%
Naturwissenschaften: 82%
(man kann erahnen was ich studiere... ;-))
Im Durchschnitt erzielten die anderen Medis 59% und die Leute an meiner Hochschule 62%. Ich wusste nicht, dass hier so viele gebildetet Menschen studieren.... ;-P

Dienstag, 5. Mai 2009

Beifall

soeben bei meinem neuen "Schachkurs für Einsteiger" (Geschenk von Frank :-*) erhalten, weil ich eine schwierige Aufgabe ohne Nachschauen lösen konnte... juhuuuu!

Aufgespießt:

erstellt mit Fritz 12

Weiß freut sich schon, ABER schwarz verliert kein Material:
... Lb3, Tc1

Sonntag, 3. Mai 2009

Expedition 1. Mai

Frank und ich wollten keine "Wir-wandern mit 20l (oder mehr) Bier und Gegröhle in den Mai" und haben uns deshalb keiner Gruppe Wanderlustiger angeschlossen. ;-)
Da aber das Wetter echt gut war, haben wir nach dem Mittagessen beschlossen doch noch ne kleine Tour zu drehen. Bis zum Kaiser-Wilhelm-Turm. Soo genau kannte ich die Strecke nicht. Ist eigentlich nicht weit. Kurz durch die Stadt und dann einfach nur durch den Wald nahezu senkrecht nach oben. Es würde jeder Weg dorthin führen.
Irgendwann schon. ;-)


Der optimalste Weg wäre der rote gewesen.
Unser Weg: der grüne: Naja, wir sind leider kurz vor dem Ziel falsch abgebogen... und auf einem endlos scheinenden Pfad einsamst durch den Wald geirrt. - Erst dachten wir immer "ach, gleich gehts bestimmt wieder mehr rechts und steiler hoch.." - dann später dachten wir "jetzt lohnt es auch nicht mehr umzukehren, irgendwo werden wir schon rauskommen".
Und tatsächlich: irgendwann waren wir auch beim Turm. Und froh, dass es was zu trinken gab! ;-)

Sonntag, 26. April 2009

so much

How does it feel?


How does it feel to know you're everything I need
The butterflies in my stomach
They could bring me to my knees
How does it feel to know you're everything I want
I've got a hard time saying this
So I'll sing it in a song

Oh I adore the way you carry yourself
With the grace of a thousand angels overhead
I love the way the galaxy starts to melt
When we become one
When we become one
When we become one
When we become one

How does it feel
How does it feel when we get locked into a stare?
Please don't come looking for me
When I get lost in the mess of your hair
How do you feel when everything you've known
Gets thrown aside
Never fear, my dear, 'cause we have nothing left to hide

Oh I adore the way you carry yourself
With the grace of a thousand angels overhead
I love the way the galaxy starts to melt

Hold on to me girl
If you feel your grip getting loose
Just know that I'm right next to you
Hold on to me girl
If you feel your grip getting loose
Just know that I won't let you down

Well, I'm ready
Well, I'm ready
I am ready
To run away with you
Are you ready?
Are you ready?
Are you ready?
To run away with me

Pack your things we can leave today
Pack your things we can leave today
Say our goodbyes and get on the train
Say goodbye
Just you and I in the sweet unknown
We can just call each other our home

If I had to choose a way to die
It'd be with you
In a goosebump infested embrace
With my overanxious hands cupping your face
In a goosebump infested embrace
With my overanxious hands cupping your cherub face

How does it feel?

- The Spill Canvas -

Mittwoch, 22. April 2009

Uni-Sport

Jedes Jahr das gleiche..
Man will uuuuhhnbedingt einen Sportkurs belegen! Es dürfen aber nur 20 oder 30 Leute teilnehmen (bei zig TAUSEND Studenten..). Die Anmeldung startet montags 8.00 online. Schon 10 Minuten vorher bricht der Server fast zusammen.. Man schafft es kaum noch die Seite zu laden, auf der man seine Angaben machen muss. Dies dann doch noch erledigt, schickt man den Bogen ab...
UND.. tatataaah: keine Plätze mehr frei. :-(

it's time to change!

Freitag, 10. April 2009

wahre Vorurteile

so passiert im wunderschönen Innsbruck, während eines 1-Tages-Ausflugs zum Famulaturrevival.

Das Auto abgestellt, an gewohnter Stelle, in der Straße, in der das Wohnheim steht, nochmals versichert, dass auch dieses Jahr keine Parkverbotsschilder oder Parkticket-Automaten aufgestellt sind, das Auto verlassen, in die Stadt geschlendert, die Sonne genossen, Eis mit Sarah gegessen, im Hofgarten gechillt, Fotos gemacht, geschlummert, aufgewacht, mit Bettina indisch essen gewesen, dies genossen, wieder zum Auto zurück gekommen, gerade am Losfahren, ein KNÖLLCHEN (österr.: "Orgerl") bemerkt!

Da hat sich doch wirklich jemand erdreist uns eine Organstrafverfügung anzuheften, wegen "fehlendem Parkschein". Weil "unser" schönes Auto ein deutsches Kennzeichen trägt und in einer Seitenstraße steht. Es ist da WIRKLICH kein Parkverbot. Und hinzu kommt noch, dass es auch gar KEINE Parkschein-Automaten gab / gibt!!
Jetzt sind "einfach so" 21,- Euro zu bezahlen. Rechtsmittel sind unzulässig.
Wenn aber das Organmandat zu Unrecht ergangen ist, kann die Zahlung verweigert werden. Dann kommt es zu einem Verfahren. - So jedenfalls das Kleingedruckte auf dem "Wisch".

Und so viel zu Vorurteilen.

Donnerstag, 2. April 2009

Studenten-PiSA

"Seit dreieinhalb Wochen lassen der SPIEGEL und studiVZ die Menschen rätseln: Wer ist nur dieser Mann auf dem Foto? Wie heißt noch einmal die Hauptstadt jenes Landes? Wann war doch dieses wichtige Ereignis?"

Endlich habe ich doch mal auf den Link bei StudiVZ geklickt.. und mitgemacht bei dem großen Wissenstest.
Und Spiegel.online hat recht damit, dass
"der Wissenstest des SPIEGEL in Kooperation mit studiVZ ziemlich knifflig ist" und "es bisher [wohl] fast niemandem gelungen ist, alle Fragen richtig zu beantworten"

Grauenvoll wie wenig ich wusste. :-(

Hat mich aber widerrum aufgemunter, dass meine Labor-Kollegen (es dürfen nämlich nicht nur Studenten [äh, neudeutsch Studierende natürlich] teilnehmen...!!) mitunter auch nicht gebildeter sind als ich. Was macht das schon aus.. so ein Dr.Titel. ;-)

Hier gehts zum Wissenstest
Und berichtet mir über eure Leistungen!

Mittwoch, 1. April 2009

KEIN Aprilscherz ?

"Vermutlich gibt es kein Meerwasseraquarium, in dem sie nicht vorkommen, und wahrscheinlich gibt es keinen Menschen, der ein Aquarium besitzt und sie nicht hasst. Borstenwürmer sind eine richtige Plage. Sie leben von allem, was sie im Bodengrund finden: abgestorbene Algen, Aas und Futterreste. Aber von Fall zu Fall nisten sie sich auch in Korallen ein oder greifen - bei Futtermangel - sogar kleinere Fische an. Während die Aquaristik die meist nur wenige Zentimeter lange Tierchen nicht unbedingt lieben, begeistern Borstenwürmer Biologen und Biologinnen. Die Tiere sind nämlich nicht nur äußerst strapazierfähig, sondern können auch mit einer erstaunlichen Besonderheit aufwarten: Entfernt man dem Weibchen des Borstenwurms das Gehirn, wird es zum Männchen."

Mario Ludwig, Harald Gebhardt:
"Küsse, Kämpfe, Kapriolen. Sex im Tierreich",
Verlag BLV

Dienstag, 31. März 2009

auf dem Weg zur Mensa

konnte ich feststellen, dass sich die Vögel genauso über das tolle Wetter freuen wie ich. Oh - es war ein schönes Gefühl in mitten der singenden Stimmen im Sonnenschein entlang zu schlendern...

perfekt

es scheint eine perfekte Woche und ein noch viel perfekteres WE zu werden.. (schlimm, wenn man zu Beginn der Woche schon wieder an das Wochenende denkt...... ;-P - aber dieses mal ist es ein wirklich wichtiges und schon lange geplantes!)

perfekt:
- die Sommerzeit hat auch ihr gutes: schöne, lange, noch helle Abende (wobei ich mich noch umstellen muss... bin immer topfit am Abend, aber morgens.... uuaaaahhh... ;-))
- die Sonne scheint immer häufiger; der Frühling scheint zu kommen!?

Frank und ich freuen uns schon TOTAL auf euch am Freitag! Ich bin ja SO happy, dass wir uns endlich wieder sehen, Charly! :-)

Donnerstag, 26. März 2009

ich kanns kaum erwarten:

noch 2, 3 Stunden - und dann beginnt ein wundervolles WE!! :-)
juhuuuuu....

[muss ich nur noch das kleine Chaos (wirklich KLEIN, auch wenns mir jetzt niemand glaubt. - Ja, ich habe mich geändert (oder bin auf dem Weg ;-) - noch funktionierts! ;-P)!) beseitigen.]

[war ein total doofer Satz. egal!]

Montag, 23. März 2009

Wiederentdeckung

und wieder Begeisterung... ;-)

"Es war einmal das Leben"

Samstag, 21. März 2009

Chöttingen (plattdeutsch)

So langsam komme ich mir alt vor. ;-) - Bisher kannte ich das immer nur von Eltern, Großeltern, ... dass man jemanden endlich mal wieder trifft, den / die man zig Jahre nicht gesehen hat.
Heute ging es mir bzw. uns so. Kirsten und ich haben uns nach 8 Jahren (oh man, KRASS! A C H T JAHRE ! :-)) wieder gesehen. In der netten kleinen "Großstadt" Göttingen. War ein wundervoller Frühlingstag und ein noch viel schöneres Wiedersehen.
Vielleicht klappt es ja, dass der Chor mit der bezaubernden Musik nach langem Üben soweit kommt, dass man ihn doch noch versteht, wenn man den Text nicht schon kennt...... hihi.

Mittwoch, 18. März 2009

10 Tage (korrigiert ;-))

wie schrecklich lange 10 Tage (korrigiert ;-)) sein können, wenn man sich im vergangenen Viertel des Jahres daran gewöhnt hat, sich JEDES Wochenende zu sehen.........
Aber leider sind erst 2 Tage vergangen. Ich vermisse dich schon so sehr!!
Ach ja, übrigens ist Freitag der OPTIMALSTE Tag sich fortzubilden! Ehrlich! :-*

Dienstag, 17. März 2009

aaaaahh !!

Passend zum Frühlingsanfang habe ich mir (wieder einmal ;-)) vorgenommen regeläßig(er ;-)) Sport zu treiben. Seit 2 Wochen mache ich das sogar. Juupiiiieh! :-)
Heute wieder einmal. Es hat mir gut getan. Und ich habe mich gut gefühlt danach. So gut sogar, dass ich Heißhunger bekommen habe - AUF F L E I S C H ! So dass ich schwupp di wupp schnell zu einer Supermarktkette tigerte und mir aus dem Regal einen leckeren P U T E N A U F S C H N I T T kaufte.
Als Ex-Vegetarier beschäftigt mich das ziemlich.............. aaaaahh !! ;-)

Donnerstag, 5. März 2009

Deutscher Parkinson-Kongress in MR

komisch nur, dass manche Referenten nicht wissen, dass der Herr Lewy (nach ihm die "Lewy-Bodies") deutsch-stämmig war.. hmm. ;-)

Dienstag, 3. März 2009

Labels

- meine Neuentdeckung.
Wirklich eine feine Sache!! ;-P

Wo ist sein(e) Freund(in) hin??

Habe soeben in der Mensa gespeist. Es gab köstliche, nicht zu feucht gehaltene, schonend gewürzte Falafel an einer noch vorzüglicheren milden Kräuter-Joghurt-Sauce. Nun ja, man isst es halt, wenn man Hunger hat.. ;-P

Doch - zurück zum Thema:
Während ich beginne zu essen, kommt ein Kerl von der Kasse, bleibt am Treppenaufgnag stehen - nciht weil er etwas vergessen oder verloren hatte - wohl weil er nicht alleine essen wollte (wie ich) und auf seine FreundInnen wartetet. So stand er da. Minute um Minute. Doch es kam keiner. Ich hatte mittlerweile schon gut die Hälfte meines fabelhaft gewählten Essens verputzt - UND ich esse beachtlich langsam - immer war noch neimadn gekommen. Ab und zu seufzte er. Wo waren die anderen nur hingegenagen - ohne ihn? Er atmete nochmals tief durch und entschied sich dann doch alleine weiter zu gehen.

Montag, 2. März 2009

November in MR

- Jedenfalls erscheint mir das Wetter so!

Ich bin richtig erschrocken, als ich heute früh erwachte und das Fenster öffnete und ich hörte und dann auch sah wie der Regen sich auf den Pflastersteinen ergoss...
Ich bin nämlich verwöhnt von den 2 Tagen "Frühling" im Süden Bayerns. Frank und ich hatten ein traumhaft schönes WE (nicht nur wegen des Wetters ;-)): Gefühlte 20°C, Sonnenschein pur.
Dies führte sogar dazu, dass der 30cm hohe Schnee auf dem Dach begann zu tauen und bei offenem Dachfenster schwupp di wupp das ganze Bad über"flutete". ZU WITZIG! ;-) Leider war die Aufregung zu groß und der Fotoapparat nicht zur Hand, so dass das Bild nicht festgehalten werden konnte. Aber zuerst der Boden, dann die Badewanne voller Schnee hatte echt was. ;-)

Samstag, 28. Februar 2009

es wurde mal wieder Zeit..

..dass das hässliche verwaschene rotbraun (?) gegen ein schönes SCHARZBRAUN getauscht wurde. Und es sieht ganz gut aus.

***
Fotos werden evtl. zu gegebener Zeit nachgereicht.

Donnerstag, 19. Februar 2009

Mittwoch, 11. Februar 2009

Klausuren

sind eine sch*** Erfindung ! :-(

Mittwoch, 4. Februar 2009

Malgästebuch

ist wieder dabei !

Malgästebuch
(siehe auch Blogliste)

freue mich über nette Bildchen....... :-)

Dienstag, 27. Januar 2009

verdammt ;-)

Viele Menschen planen ihren Urlaub besser als ihr Leben.

Montag, 26. Januar 2009

Danke

es ist schrecklich zu erfahren wie hart sich der Boden wirklich anfühlt, wenn man immer und immer wieder aufprallt.
Vielen Dank an die Menschen, die versucht haben den Aufprall mit viel, viel Watte zu dämpfen.

***

...auch ich bin im neuen Jahr angekommen. :-)