Mittwoch, 26. August 2009

Aufklärung

Fortsetzung des Beitrags zu wahren Vorurteilen aus dem April 09.

Ein scheinbar harter Fall hat sich zu einem noch härteren Resultat aufklären lassen!
Die Vermutung zu Unrecht einen Bußgelescheid wegen Falsch-Parkens erhalten zu haben, bewahrheitete sich leider nicht.
Es ist nämlich tatsächlich scheinbar legitim, dass die Innsbrucker "offiziell", d.h. beispielsweise im Internet, nicht aber auf großen Hinweis-Schildern, ihre Stadt als parkfrei deklarieren. Dies bedeutet, dass nahezu das komplette innere Stadtgebiet als eine Parkzone für max. 3 Stunden erklärt wurde und dies nicht nochmals durch Hinweis-Schilder an entsprechenden Straßen kenntlich gemacht werden muss.
Eine Frechheit!
Und eine Abzocke von Touristen!

Mittwoch, 19. August 2009

Kulinarische Wunder

einige Brüller aus der Mensa:

vegetarisches Kartoffel-Cordon bleu

Beefsteak *

* mit Schweinefleisch

sind das nicht Widersprüche in sich..?

Montag, 17. August 2009

Fahrschule Teil II.3

achja,
hatte schon vorletzten Samstag auf der Strecke Marburg - Dortmund meine Fahrprüfung. ;-) Und natürlich erfolgreich bestanden!! *freu* So erfolgreich, dass Frank neben mir am Steuer Zeitung lesen kann und ich sogar jetzt am Samstag Mitfahrer von K nach Marburg transportieren durfte! Yeah.
Bin stolz auf mich. Und meinen Fahrlehrer! :-*

---

hehe, da fällt mir ncoh was totaal witziges ein:

Auf der Fahrt nach Köln gab es einen Unfall auf der Autobahn [das ist natürlich n i c h t witzig!]. Wie es da immer so ist, wenn es beginnt zu stauen fahren die ganz schlauen auf einen Rast- / Parkplatz raus, um sich wieder früher einzureihen. Haben hier natürlich auch einige gemacht. Bzw. versucht. Der Unfall hatte sich kurz hinter des Parkplatzes ereignet, so dass die Polizei auch die Auffahrt vom Parkplatz auf die Autobahn mit absperrte. Und die ganz schlauen mussten dann auf dem Parkplatz verweilen, bis die Unfallstelle vollständig geräumt war. Haha! ;-)

Sonntag, 16. August 2009

Abschied II

nach einer schönen erlebnisreichen Woche mit Frank in Marburg und anderen Städten war es diesmal besonders schwer

obgleich schon Ende der Woche Phase II (6 Wochen !) der gemeinsamen Zeit im südlichsten Süddeutschland fortgesetzt wird. *freu*

Das Campus Spiel

Das Stategiespiel für das Akademische Establishment - wie es der Herausgeber betitelt - ist meine neuste Errungenschaft. Nämlich aus einem ganzen tollen Marburger Geschäft: einem Second-Hand-Spiele-Geschäft. Das Spiel ist noch super gut erhalten und ich musste weniger als ein Drittel des Neupreises bezahlen!! :-)
Aber noch viel besser: es ist auch noch ziemlich gut! Es geht darum, dass man die Rolle eines Professors einnimmt, der eine Arbeitsgruppe leitet, die forscht. Man kann Doktoranden und Postdocs einstellen, Geräte erwerben, forschen, Veröffentlichungen anstreben, muss Anträge stellen, um Geld zu erhalten, die Postdocs können sich habilitieren, um in Gremien tätig zu werden, ... um schlussendlich als Ziel des Spiels den Nobelpreis zu erhalten!
Hehe, ganz besonders interessant für all jene, die in irgendeiner Rolle selbst in einer universitäten Forschergruppe arbeiten. Alles ziemlich realistisch. :-)

Dienstag, 4. August 2009

Abschied I

ist immer so verdammt schwer.
Besonders ohne die Aussicht auf ein baldiges Wiedersehen, hmmm. :-( Und besonders am Bahnhof, wenn der Zug auch noch Verspätung hat, Tränen vergossen werden, sie nicht aufhören und der Zug dann langsam anrollt...
Vere, I miss you! :-*
Es war eine tolle Zeit mit dir und Caro. Hoffe ihr packt die 5 Minuten nachher!

---