Samstag, 31. Juli 2010

Sommerfrisches Dessert

Wären Johannisbeeren derzeit nicht mit illegalen Pesitzid-Cocktails belastet oder hätte ich gar einen eigenen Garten mit ein paar roten Johannisbeer-Sträuchern, würde ich mir täglich das Leckerste aller Fruchtdesserts gönnen.

Foto made by 3268zauber, cc

Johannisbeeren mit Milch
  • eine Schale mit gewaschenen, gezupften Johannisbeeren
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Sahne
  • 200 ml Milch
Die Johannisbeeren sorgsam in der Schale mit einer Gabel zerdrücken, so dass deren Saft austritt. Anschließend den Zucker und die Sahne zugeben und einrühren. Zum Schluss mit Milch auffüllen und nach Geschmack nochmals süßen.
Ich weiß, Johannisbeeren sind roh nicht jedermanns Geschmack - doch diese Komposition ist einfach vorzüglich!

Kommentare:

  1. Oh, das scheint extra für mich hier zu stehen. Ich habe ein Schälchen geholt, allerdings nicht für mich. Ich bin nicht so sehr der Johannisbeerfreund.
    Das heißt also, du lässt die Johannisbeerschalen so drin? Ich kann's ja mal probieren.

    Übrigens: danke für deinen Besuch bei mir. Wir 'sehen' uns beim Marathon :-)

    AntwortenLöschen
  2. ja, die Johannisbeerschalen und die Kerne bleiben in der Milch - so nimmt man wenigstens noch etwas Ballaststoffe auf! :)
    Sag Bescheid wie es angekommen ist!

    AntwortenLöschen
  3. Mh,.... die sehen sowas von lecker aus :D
    Das mit den Pestiziden wusste ich nicht, ich weiss allerdings auch nicht, wann ich meine letzten hatte.
    Ich glaube, damals aus Omas Garten ;)
    Das Rezept klingt lecker :)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die Sache mit den Kindheitserinerungen. Mr April schwärmt von Johannisbeeren; ich habe ein Sträuchlein gepflanzt und jetzt erst mal welche gekauft und mühsam gewaschen. "Probier mal", sag ich. (Ich fand in einer einzigen 6 ! Kerne). Und dann sagt er: "Also mal ehrlich; sie sind mir zu sauer." So geht das.

    AntwortenLöschen
  5. Wenn sie zu roh zu sauer schmecken, kommt vielleicht die Johannisbeer-Milch gut an. Kann ja nach Belieben gesüßt werden!

    AntwortenLöschen
  6. auch guten appetit! und danke :)
    ich mag die schwarzen johannisbeeren sehr gern. rote so hmm naja...

    AntwortenLöschen

* Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und bin gespannt auch deinen Blog kennen zu lernen. *

Bitte beachte aber, dass es inhaltlich zu meinem Post passt. Antworten auf die Kommentare, die ich auf deinem Blog hinterlassen habe, gehören dorthin oder in mein Postfach.
Unpassende Kommentare, wie auch Werbe-Kommentare werden gelöscht.

Kommentare sind anonym, mit Angabe deines Namens + ggf. URL oder mit verschiedenen Profilen möglich. Einfach unten auswählen.