Donnerstag, 26. August 2010

sauberer Posteingang

Bislang habe ich es über Jahre geschafft meinen Posteingang weitestgehend frei von Spam-Mails zu halten. Vielleicht habe ich mal ein oder zwei im Jahr erhalten - wenn überhaupt.
Das lag bestimmt daran, dass ich meine eMail-Adresse so gut wie nirgendwo eingetragen und nur an Freunde / an die Uni / mein Labor / ... weitergegeben habe. Und alle anderen eMail-Vorgänge bezüglich irgendwelcher Anmeldungen bei sozialen Netzwerken, bei US-amerikanischen Social-Commerce-Versandhäusern, sonstigen Foren oder anderen Seiten bei denen die Angabe einer eMail-Adresse notwendig war, habe ich mit speziell dafür eingerichteten eMail-Adressen vorgenommen.
In den letzten Wochen hat aber das Eingehen von unerwünschten eMails zugenommen. Leider. :( Wenn es ja manchmal auch ganz spaßig sein kann die Betreffzeilen zu lesen..
Bislang habe ich zwar noch keine Informationen über potenzsteigernde Mittel oder über verschiedene Dienstleistungen meiner Nachbarinnen bekommen, aber heute ist ein "Stellenangebot als Manager fur die Versendung von Waren" eingegangen. Wenn das nichts für mich ist? :P

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

* Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und bin gespannt auch deinen Blog kennen zu lernen. *

Bitte beachte aber, dass es inhaltlich zu meinem Post passt. Antworten auf die Kommentare, die ich auf deinem Blog hinterlassen habe, gehören dorthin oder in mein Postfach.
Unpassende Kommentare, wie auch Werbe-Kommentare werden gelöscht.

Kommentare sind anonym, mit Angabe deines Namens + ggf. URL oder mit verschiedenen Profilen möglich. Einfach unten auswählen.