Donnerstag, 9. September 2010

Nachbarn

Seltsam, nicht wahr. Vielleicht nicht seltsam, aber zumindest ein paar Sekunden wert. Ein paar Momente im Hausflur, wenn wir zeitgleich unsere Türen öffnen, uns kurz ansehen, abscannen, die Gesichter, die Hosen, die Schuhe und was dahinter, hinter der Frisur und dem letzten Rest Zahnpasta, noch vom Flur zu sehen ist. Das orangefarbene Licht, vielleicht ein Teppich, eine nächste Tür, ein paar Schlüssel und Stiefel. Seltsam, dass wir manchmal Hallo sagen, nur unsere Nachnamen kennen, und wahrscheinlich in den meisten Fällen froh sind darüber ...
Elisabeth und Katinka haben ein Blog angelegt, in dem man die Geschichten seiner Nachbarn erzählen kann. Eine tolle, fabelhafte und zugleich interessante Idee, wie ich finde. Sie haben erst angefangen zu sammeln, doch ein paar Geschichten sind dort schon zu lesen.. Vielleicht willst du auch eine schreiben? Klicke einfach submit.

Kommentare:

  1. Das ist eine wirklich spannende Idee. Ich möchte auch gerne etwas dazu beitragen. Muss erst mal drüber grübeln.

    AntwortenLöschen
  2. ich bin gespannt was du zu erzählen hast! :)

    AntwortenLöschen

* Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und bin gespannt auch deinen Blog kennen zu lernen. *

Bitte beachte aber, dass es inhaltlich zu meinem Post passt. Antworten auf die Kommentare, die ich auf deinem Blog hinterlassen habe, gehören dorthin oder in mein Postfach.
Unpassende Kommentare, wie auch Werbe-Kommentare werden gelöscht.

Kommentare sind anonym, mit Angabe deines Namens + ggf. URL oder mit verschiedenen Profilen möglich. Einfach unten auswählen.