Montag, 6. Dezember 2010

Relativität

Interessant zu erleben wie große Ängste und Sorgen plötzlich objektive "Notsituationen" relativieren. So geschehen vor knapp einer Woche:
Von Mittelhessen in die bayrische Hauptstadt aufgrund des Schneechaos in fast 9 Stunden (für 480 km..). Unter diesen Umständen den letzten Zug zur Weiterfahrt verpasst und dadurch ein nettes Hostel in der Innenstadt kennen und schätzen gelernt!

[ganz passend zum Schnee noch ein nettes Video auf youtube..]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

* Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und bin gespannt auch deinen Blog kennen zu lernen. *

Bitte beachte aber, dass es inhaltlich zu meinem Post passt. Antworten auf die Kommentare, die ich auf deinem Blog hinterlassen habe, gehören dorthin oder in mein Postfach.
Unpassende Kommentare, wie auch Werbe-Kommentare werden gelöscht.

Kommentare sind anonym, mit Angabe deines Namens + ggf. URL oder mit verschiedenen Profilen möglich. Einfach unten auswählen.