Dienstag, 21. Dezember 2010

Warum so ein Stress für Weihnachten?

Der Countdown läuft! Noch 3 Tage. Bis dahin sollen alle Geschenke gekauft und verpackt, ggf. schon abgeschickt, mit Grußkarten versehen, alle nötigen Lebensmittel für drei Feiertage organisiert sein, nochmal alles geputzt und geschmückt werden. Jedes Jahr der gleiche Stress!
Warum?
Am 24. Dezember ist ein Kind geboren worden, dessen Geburt große Freude bereitete, für Liebe unter den Menschen, für Vergebung der Sünden und ewiges Leben steht.
Warum aber feiern wir nur am 24.Dezember Weihnachten?
Jeder kann doch zu jedem Datum ein Fest veranstalten.Wir können gegenseitig Nachrichten in Sekundenschnelle versenden, mit dem Handy navigieren und fotografieren und machen so einen Stress für ein Datum? Mit lieben Menschen an einem Tisch sitzen, können wir zu jeder Zeit.
Und wir könnten ein ganzes Jahr Weihnachten feiern, wenn wir mit Gottes Liebe ernst machen würden. Dem Kollegen einmal zuhören, das Kind, das weint, einmal trösten, einfach mal der/m Liebsten einen Strauß Blumen mitbringen und sagen, wie toll sie/er doch ist, einfach mal jemanden "Danke" sagen und es auch so meinen, der kranken Nachbarin mal einen Obstkorb bringen, im Altenheim mal jemanden besuchen, der keinen hat oder einfach zur Blutspende gehen, weil man selbst gesund ist. Dann ist Weihnachten jeden Tag!

Kommentare:

  1. ...ja liebe Earny, genau das ist doch die Botschaft, die von der Krippe ausgeht und die durch unser Tun jeden Tag zum Weihnachtsfest, zur Geburt des Lichtes und der Wärme für die Welt machen soll.
    Und vielleicht feiern wir diesen Geburtstag, weil nur wir alle zusammen, Jeder und Jede mit den ihm/ ihr möglichen kleinen Schritten diese Botschaft erlebbar machen können.
    Wünsche dir ein frohes, warmes und helles Weihnachtsfest,
    mit lieben Grüßen Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. ja, jeder Tag soll Weihnachten sein. Und nicht nur der 24. Dezember! - Das ist die Botschaft Jesu.
    Danke, dir auch ein frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  3. Du sagst es!! (bzw. schreibst es). Ich hasse Daten, an denen irgendetwas getan oder gedacht werden soll: Muttertag, Totensonntag, Weihnachten. Was man das ganze Jahr über nicht macht, braucht man Weihnachten auch nicht zu tun.

    AntwortenLöschen
  4. Die Frage stellt sich mir jedes Jahr.

    Übrigens habe ich am 24.12. ganz oft freiwillig den Dienst in der Klinik übernommen. Meine Kinder waren noch so klein, dass denen ein Datum oder eine Uhrzeit egal waren. Und der Ehemann hat es gelassen genommen. Bei den Patienten war es immer schön.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  5. Ich find Weihnachten toll. Dazu mag die Tatsache mit beitragen, dass ich gerne Geschenke aussuche und noch viel lieber verschenke.
    Außerdem - und das ist mit das Beste an Weihnachten - finde ich es toll, einen Anlass zu haben, dass die ganze Familie mal wieder zusammen kommt. Das geschieht auch sonst, aber eben nicht so häufig.
    Ohne Weihnachten im Dezember zu feiern (zusätzlich zum Christsein tagtäglich) fände ich die Welt trauriger.
    Für bestimmte Dinge ist es eben doch toll, ein Datum zu haben, damit sie nicht im Alltag untergehen oder zu kurz kommen.
    Ich wünsche allen Lesern und vor allem der Autorin dieses Blogs ganz fröhliche und gesellige Weihnachten!
    Tessa

    AntwortenLöschen
  6. lieben Dank, dir auch schöne Weihnachten im Kreise deiner Liebsten! :)

    AntwortenLöschen

* Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und bin gespannt auch deinen Blog kennen zu lernen. *

Bitte beachte aber, dass es inhaltlich zu meinem Post passt. Antworten auf die Kommentare, die ich auf deinem Blog hinterlassen habe, gehören dorthin oder in mein Postfach.
Unpassende Kommentare, wie auch Werbe-Kommentare werden gelöscht.

Kommentare sind anonym, mit Angabe deines Namens + ggf. URL oder mit verschiedenen Profilen möglich. Einfach unten auswählen.