Mittwoch, 30. März 2011

Kindernamen

Ich besitze schon seit Jahren (irgendwann in der postpubertären Phase mit 17 !? begonnen..) eine mehr oder weniger geheime Liste mit bestimmt jeweils 15 Mädchen- und Jungennamen, die ich toll finde und die ich hin und wieder durch einzelne weitere Namen ergänzt habe. Inzwischen könnte ich ein paar davon auch wieder streichen.. aber nun gut, so eine Entwicklung zu sehen ist ja auch spannend.
Erst kürzlich haben mein Liebster und ich (ohne aktuellen Anlass! :)) über Kindernamen philosophiert und gemerkt, dass wir da teilweise ganz schön weit auseinander liegen. ;)
Auch mit meiner lieben Schwester kam es Anfang der Woche zur "Diskussion".
Ohne, dass ich jetzt mehr von mir verrate.. was sind denn eure Lieblingsnamen? :)

Kommentare:

  1. ...ich hab mir immer eine Anna gewünscht,
    na ja nun sinds 2 Jungs, da paßt das sowieso nicht. In der 1. Schwangerschaft haben wir uns dann auf Annkathrin geeinigt, weil mein Mann Anna nicht so toll fand. Ist ein Gregor.
    Bei der 2. Schwangerschaft bin ich dann von der Anna ganz weggekommen, da haben wir uns für Viktor und Viktoria entschieden.
    Paul fand und finde ich auch sehr schön, konnte ich allerdings nicht durchsetzten.
    Ja und was soll ich sagen, Anna und Paul hießen meine Lieblingsgroßeltern, die schon beide verstorben waren.
    Obwohl unsere Jungs als Kleinkinder oft verwechselt wurden mit den Namen (Gregor und Viktor klingt für viele ganz ähnlich) bin ich heute noch mit unserer Wahl damals zufrieden -und die Jungs eigentlich auch, jedenfalls hat sich bisher noch keiner beschwert.
    He Earny, das war richtig schön, mich jetzt mal wieder daran zu erinnern, habe schon ewig nicht mehr darüber nachgedacht, danke für den Anstoß.
    Wünsche dir noch einen schönen Mittwoch,
    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Lea, Lena, Maja, Hope oder Harlow wären meine Favoriten bei den Mädchen :)
    hauptsache etwas kurzes

    http://marmeladenglas-momente.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Also weiblich: Juliane, Henriette, Friederike, Josefine - oder auch Jule, Jette, Rike, Fine. Vergeben wurde nur einer davon vor über zwanzig Jahren. Man merkt, dass wir da mitten in unserer Berliner Zeit waren. Anne war vergeben, den hatte sich meine Freundin zwei Monate früher geschnappt. Und falls es mal zur Enkelin kommt, sind wir uns alle einig über Charlotte = Lotte (also die potentiellen Eltern und ich).

    Die männliche Variante: Johannes - also Hannes. Über mehr musste ich nicht nachdenken, denn das Thema Nachwuchs hatte sich aus gesundheitlichen Gründen nach dem Sohn (also Nummer zwei) erledigt. Und ein eventueller Enkel würde wohl Friedrich = Fritz heißen.

    Seit Samstag haben wir ein Firmenkind (also eigentlich hat die Mitarbeiterin eins), das heißt Emeli und wir sind alle ganz stolz drauf und freuen uns mächtig.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, und wo ist sie nun - DEINE Liste?

    AntwortenLöschen
  5. Also ich finde ja für Mädels Catalina, Finja, Mia/Lia, Mayleen oder Marie-Claire toll!

    AntwortenLöschen
  6. Als mein Großer unterwegs war hörte ich hier im Umkreis ständig: Malte, Florian, Lukas. Also suchten Göga und ich einen seltenen Namen aus: Dominik! Und was soll ich sagen, in der Klasse waren 2 und im Fußballverein noch 'mal 3 Jungs :o(
    Das Tochterkind sollte Charlotte werden (also Charly oder Lotte gerufen!) Wollte keiner :o(
    Sie wurde 1 Stunde NACH der Geburt eine Annika!
    Und der Zwerg ist nach langem Hin und Her ein Nikolai geworden (auch im Kreißsaal erst von mir entschieden!) weil schon soooo viele Nikolas hier rumlaufen, gerufen wird er natürlich auch nur Niko!
    Aber heute würde ich die Charlotte durchboxen, jawoll!
    Liebe Grüße von
    Petra ;o)

    AntwortenLöschen
  7. ... *lach*, das Thema Kindernamen steht bei uns gerade wieder ganz hoch im Kurs ;o) Auf einen Mädchennamen haben wir uns in der ersten Schwangerschaft SOFORT einigen können... jetzt kommt Sohn Nr.2 und die Auswahl wird nicht leichter. Verraten will ich hier noch nichts... aber es gibt schon reichlich kreative Vorschläge von Freunden und Familie. Unser Kinderarzt (Auto-Fan) wäre für "Aston Martin"... wir werden sehen ;o))
    Ganz viele, liebe Grüße... von Meike

    AntwortenLöschen
  8. hehe, ist ja lustig. Ich überlege auch schon seit gefühlten 10 Jahren, wie meine Kinder mal heißen sollen. Und seit 1 Monat oder so habe ich jetzt auch so ein Büchlein zum Sammeln angelegt :)
    Mein Herzl und ich haben leider auch total beschiedene Vorstellungen... hoffentlich können wir uns dann irgendwann mal einigen ;)

    Bisher fand ich eigentlich für Mädels Maja und Mia schön, aber gerade in Berlin heißt im Moment jedes zweite Baby so... Malina fand ich bisher auch ganz toll, aber da eine gewisse gemeinsame Freundin einen sehr ähnlichen Namen für ihre Süße ausgewählt hat... ;) Mehr verrat ich nicht *g*

    Und mein Herzl findet Viktor ganz toll als Jungennamen, da bin ich jedoch ziemlich dagegen. Für Jungs finde ich kurze und "normale" Namen irgendwie gut, also nix ausgefallenes, sondern eher sowas wie Tim, Max, Tom oder Jan.

    Naja, mal schauen, ist ja noch viel Zeit ;)

    Und duuuuu? Verrat ein paar! :)

    Liebe Grüße aus dem regnerischen Norden,
    Jo

    AntwortenLöschen
  9. Ich glaube diese Liste haben wir mal zusammen angefangen oder zumindest zusammen daran gearbeitet?! Ich meine mich an einige Sessions in deinem Zimmer zu erinnern :)

    Charlotte war lange mein Favorit. Aber irgendwie nicht mehr.
    Bei Jungs find ich schon lange Gustav und Johan toll. Und ein Mädchen würde ich gerne Asta nenne. So hieß meine Uroma. Ja, und wehe jemand klaut Ideen!! :D

    AntwortenLöschen
  10. Oh, ich habe kürzlich auf meinen alten Laptop auch so eine Favoriten-Liste gefunden...nebst einiger anderer Listen :) !
    Hätten wir eine Tochter bekommen, wären Carla oder Penelope unsere Wunschnamen gewesen! Und gaaanz toll für Jungs fanden wir Paavo, Pelle und Onni!
    Liebste frühlingsgrüne Grüße von Frau Q!

    AntwortenLöschen
  11. Ein Vorname sollte auf alle Fälle immer zum Nachnamen passen und nie zu sehr ausgefallen sein. Ein Mensch sollte immer die Chance haben seinem Namen auch gerecht zu werden *gg*

    Nachdem ich ja einen italienischen Nachnamen habe passte mein absoluter Lieblingsname Tizian natürlich super. Ein Mädel hätte Stella geheißen.
    LG Kerstin
    Bin auf Deine Namen gespannt

    AntwortenLöschen
  12. So fing es bei uns auch an und schwupp Di Wupp war unser Sohn Maximilian Leon auf der Welt :-)
    Also wir hatten es uns so gedacht
    Maximilian falls er in die Politik geht, Leon falls er Schaupspieler wird und Max falls er sich für ein Handwerk entscheidet - nicht ganz ernst gemeint (Er macht übrigens gerade eine Ausbildung als Physiotherapeut) unser zweiter Sohn heißt Vincent Philipp . Ich hätte ihn gerne Cedric mit zweitem Namen genannt ,aber meiner Tante zuliebe wurde es dann ein Philipp . Sonst haben wir uns von Keinem reinreden lassen. Allerdings wäre mein Mädchenname Georgegina auf
    Widerstand bei meinem Mann gestossen und wir hätten uns vielleicht auf Paulina oder Laura geeinigt, nun haben wir einen Max und einen Vincent und die Beiden sind mit ihren Namen auch ganz zufrieden.
    Ich denke wenn's Ernst wird, dann werdet Ihr Euch auch einig ! Bis dahin viel Spass beim Ausprobieren des Klanges von Vor und Nachnamen
    zusammen.
    Eine schöne Zeit für Euch Beide mit viel Sonnenschein
    Ina

    AntwortenLöschen

* Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und bin gespannt auch deinen Blog kennen zu lernen. *

Bitte beachte aber, dass es inhaltlich zu meinem Post passt. Antworten auf die Kommentare, die ich auf deinem Blog hinterlassen habe, gehören dorthin oder in mein Postfach.
Unpassende Kommentare, wie auch Werbe-Kommentare werden gelöscht.

Kommentare sind anonym, mit Angabe deines Namens + ggf. URL oder mit verschiedenen Profilen möglich. Einfach unten auswählen.