Dienstag, 22. November 2011

Die Ruhe weg

Vorhin war ich bei der Post - um ein paar Adventsbriefe und -päckchen zu versenden. Als ich reinkam standen etwa 10 Leute vor mir in der Schlange und wurden von drei Mitarbeitern bedient (wie soll das eigentlich in der Vorweihnachtszeit werden?). Ja, da ich altmodisch bin, gehe ich immer noch in die Filiale. Das Päckchen online zu frankieren und die Packstation zu bedienen, habe ich noch nicht ausprobiert..
Die Mitarbeiter da haben echt die Ruhe weg. Kommt ein Anruf - wird dieser bearbeitet, muss ein Päckchen aus dem "Lager" geholt werden - wird in aller Seelenruhe danach gesucht, aufgegebene Sendungen werden gleich fein säuberlich und vorschriftsmäßig in die zugehörigen Boxen einsortiert.
Unter dessen betreten immer mehr Menschen die Filiale und die Schlange wächst und wächst. Nachdem ich endlich dran kam, meine Sendungen aufgab und zur Tür marschierte, musste ich bestimmt an 25 Leuten vorbeilaufen, die auch noch dran kommen wollten.
(Wie soll das eigentlich in der Vorweihnachtszeit werden?)

Kommentare:

  1. Ich muss öfter mal ein Einwurfeinschreiben weg bringen - jedes Mal ein Drama.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Ohja, da kann wahrscheinlich jeder ein Lied von singen *uff*
    Ich musste heute ein Retoure-Päckchen abgeben und da war es auch schon unglaublich voll - um 12 Uhr Mittags (jaja, die Studenten...).
    Frankieren und abschicken per Packstation habe ich letztens (als ich mich nicht hinter den 25 Leuten anstellen wollte) mal ausprobiert. Ging echt schnell und fand ich sehr praktisch. Für kleine Päckchen, die auf jeden Fall reinpassen, ist das echt kein Problem.
    Der Nachteil ist, dass man natürlich so einen Sticker und keine schöne selbstgeschriebene Adresse drauf hat. Allerdings spart man auch ein paar Groschen ^-^

    Viele Grüße,
    miko

    AntwortenLöschen
  3. unsere post in einem supermarkt. da ist es nie voll, es geht schnell und die mitarbeiterinnen haben eigentlich immer gute laune. zur hauptpost geh ich nicht mehr, da sieht es ganz anders aus...

    AntwortenLöschen
  4. ohja, ich geh eigentlich nur zur post-filiale in nem supermarkt um die ecke. die dame, die das bedient, macht nur das lottodings und die post, daher ist man eigentlich immer sofort dran. allerdings muss man denen dann oft erklären, wie das mit ner büchersendung funktioniert. oder dass es die überhaupt gibt. ... aber dank handbuch glauben sie einem das dann nach ner weile auch ;-)

    aber ich glaaaube, ich werd die weihnachtsgeschenke dieses jahr echt eher abgeben als letztes jahr. damals kamen sie (trotz "bis weihnachten auf jeeeedenfall da") erst nach weihnachten an. ...

    AntwortenLöschen
  5. tja... so`isses-dasleben :)

    im übrigen nennt sich dieses bücherregal "bücherturm" - ich muss aber zugeben,d ass ich nimmer weiß, wo ichs genau gekauft hab. aber geb das schlagwort einfach mal bei google ein. ich habs auch online bestellt. und dann heißts vergleichen. meines hat in dieser größte plus/minus 150 euro gekostet, wenn ich mich recht erinnere.

    wünsch dir viel glück beim stöbern,

    dani von soisses-dasleben

    AntwortenLöschen

* Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und bin gespannt auch deinen Blog kennen zu lernen. *

Bitte beachte aber, dass es inhaltlich zu meinem Post passt. Antworten auf die Kommentare, die ich auf deinem Blog hinterlassen habe, gehören dorthin oder in mein Postfach.
Unpassende Kommentare, wie auch Werbe-Kommentare werden gelöscht.

Kommentare sind anonym, mit Angabe deines Namens + ggf. URL oder mit verschiedenen Profilen möglich. Einfach unten auswählen.