Freitag, 11. November 2011

Was denn jetzt?

Die eine meint ich stecke im festen Mittelalter, erzählt mir was von ganz jungen, 25jährigen Mädels und hofft auf meine Zustimmung, dass diese Jugend auch immer anstrengender wird - und die andere fragt mich, ob ich denn überhaupt schon 18 sei.
Hallo, geht's noch?
Und komm mir jetzt nicht damit, dass ich mich in 5 Jahren darüber freuen würde!

Kommentare:

  1. Auch immer nett, wenn Namen verwechselt werden. Ich höre inzwischen auch schon auf Sabine und Silke und auf Frau H. (obwohl ich doch Frau A. bin).

    Oder: "Wie, Sie haben schon so große Kinder? Sie haben doch aber nicht mit 15 ihr erstes Kind gekriegt?" Da wundert man sich doch echt, was die Leute einem so alles zutrauen.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. sowas ignorier ich schon seit Jahrzehnten und mache konsequent mein eigenes Ding, mal mehr und mal weniger.. .-)

    AntwortenLöschen
  3. danke noch für die einladung zum tee-wichteln, aber ich hab schon zu viele andere wichteleien vor mir, sorry!
    und das mit dem alter: ich glaub, da hilft nur lachen! liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen

* Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und bin gespannt auch deinen Blog kennen zu lernen. *

Bitte beachte aber, dass es inhaltlich zu meinem Post passt. Antworten auf die Kommentare, die ich auf deinem Blog hinterlassen habe, gehören dorthin oder in mein Postfach.
Unpassende Kommentare, wie auch Werbe-Kommentare werden gelöscht.

Kommentare sind anonym, mit Angabe deines Namens + ggf. URL oder mit verschiedenen Profilen möglich. Einfach unten auswählen.