Mittwoch, 11. Juli 2012

Morgensonne

An den heißen Sommertagen ist es am besten, wenn wir am Morgen oder am Abend zum Acker fahren, da dieser natürlich nicht beschattet ist und die Arbeit demnach bei 30 °C sehr mühsam sein würde..
Und außerdem haben es die Pflanzen auch nicht gern, wenn wir sie in der Hitze ärgern.

Eines Morgens als ich zum Acker kam, habe ich diese Aufnahmen des wunderbaren Grüns mit einem Hauch Morgentau und unserer kleineren sowie größeren Pflanzen gemacht.
Die Bilder sagen mehr als Worte. :)



 





 
Einfach der Reihe nach: 
Rucola, Kopfsalat, Petersilie, Zucchinipflanze, -blüte, -frucht, Rotkohl, Thymian, Weißkohl, Kapuzinerkresse, Margeriten, Kapuzinerkresse, Buschbohnen, Zwiebeln, Spinat, Radieschen, Kartoffeln, Möhren, Tomaten mit Blüten.
 
Zwischenzeitlich haben wir noch weitere Radieschen, Spinat, Kräuter, Rucola, die ersten Zucchini und Blümchen geerntet. Und es geht fröhlich so weiter. :) Hach. Toll. Ernten macht Spaß! :)

Kommentare:

  1. Die Nr. 21 gefällt mir besonders gut. Ausserdem beneide ich Sie um die Hitze ;) - in Berlin läßt der Sommer nach wie vor auf sich warten.

    AntwortenLöschen
  2. Hmm ganz viel lecker Salat!
    Also hier könntest du den ganzen Tag auf den Acker gehen und gießen musst du auch nicht :-/
    Viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  3. Euer Acker hat ordentlich große Dimensionen! Habt ihr denn wenigstens einen Schuppen für das schwere Gerät, das ihr zum beackern braucht oder müsst ihr das jedes Mal transportieren?

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, es ist wirklich ein großes Stück, das wir beackern dürfen (allerdings nicht die komplette Breite auf den ersten beiden Fotos) - wir haben 4 Streifen mit der Breite eines Kartoffeldamms à 25 m erhalten.
      einen Schuppen gibt es dort nicht und auch keinen Wasseranschluss o.ä., der Acker liegt mitten in der Pampa.. ;)

      Löschen
  4. ganz toll - und so vielfältig! guten appetit!

    AntwortenLöschen
  5. Hach wie fein, und schon trägt es Früchte!!
    Und ich glaub Dir gerne, dass Ernten Spaß macht! Und jedes selbstgeerntete Gemüse muss doch köstlich schmecken!
    Aber wenn ihr keinen Wasseranschluss habt, wie bewässert ihr denn dann?? Gut, momentan regnets jeden Abend, aber das ist ja auch nicht vorhersehbar ;-)
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, selbstgeerntetes Gemüse schmackt am besten. :)
      bisher hat es mit dem Regen eigentlich gut geklappt (und meist regnet es hier auch genug, meinen jedenfalls die anderen Ackernachbarn, die schon Jahre dabei sind).
      wir haben aber noch zwei 20 Liter Kanister, die wir mit dem Auto von zu Hause dorthin transportieren und dann gezielt bewässern können.

      Löschen
  6. Ja da habt ihr wirklich eine schöne Auswahl an Grünzeugs! Wir sind da noch ncht so weit, soll aber mal menr werden. Ich taste mich gerade vor ;)

    Liebe Grüße und bis balde . Tabea

    AntwortenLöschen

* Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und bin gespannt auch deinen Blog kennen zu lernen. *

Bitte beachte aber, dass es inhaltlich zu meinem Post passt. Antworten auf die Kommentare, die ich auf deinem Blog hinterlassen habe, gehören dorthin oder in mein Postfach.
Unpassende Kommentare, wie auch Werbe-Kommentare werden gelöscht.

Kommentare sind anonym, mit Angabe deines Namens + ggf. URL oder mit verschiedenen Profilen möglich. Einfach unten auswählen.