Montag, 20. Mai 2013

Brandenberger Alpen

Am Pfingst-Wochenende haben mein Liebster und ich mit zwei netten Begleitern, die einst mit mir zusammen studiert haben, eine zwei-Tages-Bergtour in den östereichischen Alpen, nur einige Autominuten von uns entfernt, am schönen Achensee, im Rofangebirge, unternommen.


Wir sind am Samstag Morgen von etwa 900 m über dem Meeresspiegel über die Buchauer Alm zur Erfutter Hütte auf 1831 m gewandert.


Dort angekommen und um etwas Gepäck erleichtert, machten wir uns am Nachmittag noch auf den Weg zur Rofanspitze, mit 2259 m über dem Meeresspiegel der dritthöchste Gipfel des Rofangebirges.

 
Bis dorthin gab es aufgrund der frühen Jahreszeit noch einige Schneefelder, teilweise mit ausgesetzen Passagen, und schmale Pfade zu überwinden. Die Sicherheit ging vor, sodass mein Liebster und ich den Gipfel auf dem letzten Metern nur aus der Ferne bewunderten und den Blick über die Alpenlandschaft genossen.


Am Abend fielen wir nach einem köstlichen tiroler Abendessen und dem Blick auf den Sonnenuntergang mit schweren Beinen auf die Matratzen des Lagers.


[Klick auf's Bild macht groß..]

1 Kommentar:

  1. Das sieht ja traumhaft aus!!!
    Danke für solche schöne Bilder.
    Besonders das letzte Bild .... WOW!!!
    Ach ... ich liebe Berge. Leider ist das Münsterland so flach:(
    LG, Emma

    AntwortenLöschen

* Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und bin gespannt auch deinen Blog kennen zu lernen. *

Bitte beachte aber, dass es inhaltlich zu meinem Post passt. Antworten auf die Kommentare, die ich auf deinem Blog hinterlassen habe, gehören dorthin oder in mein Postfach.
Unpassende Kommentare, wie auch Werbe-Kommentare werden gelöscht.

Kommentare sind anonym, mit Angabe deines Namens + ggf. URL oder mit verschiedenen Profilen möglich. Einfach unten auswählen.