Montag, 9. September 2013

Nachgefragt // Schmetterlingslachen

Heute möchte ich euch Schmetterlingslachen vorstellen, einen süßen Blog, den ich erst kürzlich entdeckte, der aller Hand Schmuck und Schmückendes beherbergt.


Wann hast du angefangen zu bloggen und warum?

Am 20. Oktober 2008.  
Der Blog sollte hauptsächlich eine Plattform sein um meinen Schmuck  zu präsentieren, und um Austausch mit anderen zu finden.  

Was und worüber schreibst du auf deinem Blog?  
Ich schreibe gar nicht so viel, sondern zeige eher Fotos. Bilder von meinem Schmuck, den Katzen und von Dingen die ich schön finde, die mir am Herzen liegen.  

Was bedeutet der Blog-Titel?   
Der Titel Schmetterlingslachen ist auch gleichzeitig der Name meines kleinen Labels. Darauf gekommen bin ich durch das Zitat „Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken“ (Platon , Karlo Karges).  

Woher nimmst du die Motivation und Inspiration?   
Das Leben ist voll davon. Jeder Tag, jede Stunde. Man muss nur hinsehen. Ganz nach dem Motto: Wenn du das Wundervolle nicht bewunderst, hört es auf, ein Wunder zu sein (aus China).  

Welche Blogs liest du selbst gerne?  
Es gibt so viele wunderbare Blogs, und den größten Teil habe und werde ich wahrscheinlich nie zu Gesicht bekommen. Aber hier ist eine kleine feine Auswahl, die ich sehr schätze: Rosa P., dieTauschlade, Gedankensprung, Fräulein Text.

Was magst du über dich persönlich erzählen?  
 Ich denke in diesem Text, und in meinem Blog steckt schon ganz viel persönliches. ;o)  

Jeder Film hat einen Soundtrack. Welche Lieder würden deine letzten drei Lebensabschnitte begleiten?
1. Zurück - Flo Mega  
2. Keine Angst - Silbermond  
3. Ich schwöru - Sina feat. Büne Huber  

Heimat oder Fremde?  
Heimat sind mir die Menschen - „meine Menschen“. Heimat ist aber auch Köln, diese Stadt die mir passt wie eine alte Jacke. Heimat ist dort wo ich mich Zuhause, geborgen und glücklich fühle.  
In die Ferne - ja. (vor allem ans Meer) Fremde – nein.  

Was war dein großer Kindheitstraum, der sich nie erfüllte?  
Einen Bruder zu haben. (eigentlich einen großen Bruder).

Hast du einen Lieblingsfilm? 
Den einen Lieblingsfilm gibt es nicht (ebenso wenig wie das Lieblingslied oder die Lieblingsfarbe). Aber zu meinen Lieblingsfilmen zählen Pulp Fiction, Die fabelhafte Welt der Amélie, Grüne Tomaten,  Die Schöne und das Biest, Jackie Chan Filme und Comic Verfilmungen.  

Wie startest du am besten in den Tag?   
Mit einer Tasse Kaffee, einem Katzenschmuser und Musik.  

Das wichtigste im Leben ist...   
Liebe. Liebe zum Partner, zu sich selbst, zur Familie, Freunden, Tieren zu den Menschen und dem Leben. Ohne Liebe sind wir nichts.

Ich danke dir sehr für den kleinen Einblick!

Wer selbst einen Blog hat und gerne einmal mitmachen möchte, sende mir einfach eine eMail.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

* Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und bin gespannt auch deinen Blog kennen zu lernen. *

Bitte beachte aber, dass es inhaltlich zu meinem Post passt. Antworten auf die Kommentare, die ich auf deinem Blog hinterlassen habe, gehören dorthin oder in mein Postfach.
Unpassende Kommentare, wie auch Werbe-Kommentare werden gelöscht.

Kommentare sind anonym, mit Angabe deines Namens + ggf. URL oder mit verschiedenen Profilen möglich. Einfach unten auswählen.