Freitag, 31. Januar 2014

Blogger schenken Lesefreude 2014

Durch Sabienes bin ich auf die Blogaktion "Blogger schenken Lesefreude" zum Welttag des Buches am 23. April 2014 aufmerksam geworden.
Ich werde mich wahrscheinlich auch beteiligen und mit vielen anderen Bloggern auf unseren jeweiligen Blogs an diesem Tag ein Buch verlosen. Doch ich verrate noch nicht welches es da zu gewinnen gibt.. ihr könnt gespannt sein! ;)
Alle wichtigen Fragen werden hier beantwortet.


Seid ihr auch mit dabei?

Dienstag, 28. Januar 2014

"Neujahrsvorsätze"

Eigentlich halte ich nichts von Neujahrsvorsätzen, die man meist eh nicht einhält und schnell wieder verwirft. Doch un-eigentlich sind es auch keine wirklichen Neujahrsvorsätze, sondern einfach eine schöne Idee mal wieder häufiger etwas gemeinsam zu unternehmen.

Marina beispielsweise hatte die Idee im neuen Jahr jeden Monat neue unbekannte Ecken von Berlin zu entdecken, und sich dabei jeden Monat durch das Brunch-Buffet eines Cafés zu futtern. So entstand das Projekt "12 Monate - 12 Cafés". Sie stellt jeden Monat auf ihrem Blog ein Café, in dem sie brunchen war vor. Und sie hat die Blogger dazu aufgerufen sich an diesem Projekt zu beteiligen. Mal sehen.. vielleicht mache ich demnächst auch mal mit!

Mein Liebster und ich hatten kürzlich die Idee mal wieder mehr kulturell zu unternehmen.. häufiger ins Theater und ins Kino zu gehen.
Und da ist das neue Jahr noch nicht mal ein Monat alt, standen da schon zahlreiche Aktivitäten an:

Theater:
Onkel Wanja, Arabboy (das dann aufgrund einer Krankheit des Schauspielers leider ausfiel und auch kein Ersatztermin angeboten werden konnte) sowie Die Ratten.

Kino:
Buddy, Lunchbox, Jung&Schön, Blue Jasmin, Venezianische Freundschaft, Das merkwürdige Kätzchen, Eltern, Inside Llewyn Davis, Bethlehem, Nebraska, Exit Marrakesch, Der blinde Fleck, Hannas Reise - wenn ich jetzt keinen Film vergessen habe. :D

Ihr seht - wir sind da in eine Art Rausch verfallen... ohne jeglichen Substanz-Konsum ;) 
Der Rausch hatte eigentlich damit begonnen, dass zwischen den Jahren unsere Heizung ausfiel und wir uns an Neujahr im Kino aufwärmen wollten. Bedauerlicherweise war der Kinosaal aber völlig ausgekühlt. :(

Samstag, 25. Januar 2014

(Verspäteter) Neujahrsgruß

Der fehlt ja noch - der Neujahrsgruß auf meinem Blog für das Jahr 2014, das inzwischen doch schon einige Tage alt ist. Ich hoffe ihr seid gut hinein gerutscht und hattet einen guten Start!
Ich verbrachte den Jahreswechsel, wie schon angekündigt, in der Klinik. Der Dienst war glücklicherweise nicht all zu anstrengend und ohne Katastrophen.

Die ersten Tage des neuen Jahres waren bereits voll gepackt mit Arbeit in der Klinik, der Einführung in das Schöffenamt und meiner ersten Verhandlung beim Schöffengericht, bei der ein wirklich schwerer Fall verhandelt wurde.
Bei der Einführungsveranstaltung habe ich noch erfahren, dass die anderen Schöffen (etwa 20 bis 25) und ich aus etwa 250 Bewerbern gewählt wurden. Das hat mich schwer beeindruckt. :)

Und da fiel er nun, der erste Schnee des neuen Jahres ...