Montag, 3. März 2014

Nach der Ernte ist vor der Saat

Wahrlich beeindruckend: 
Jetzt haben wir schon Anfang März (in zwei Monten wird auf unserem Acker nun bereits im dritten Jahr wieder fleißig gesät und gepflanzt..) und wir verwenden weiterhin Zutaten in der Küche, die noch von der letzten Ackersaison stammen: Zwiebeln, Kartoffeln und die letzten Portionen Rot- sowie Weißkohl (tiefgefroren). Mindestens neun Monate haben wir mehrmals die Woche bei der Zubereitung unserer Speisen auf die Ernte unseres Ackers zurückgegriffen. So toll! 
Und seitdem kaufen wir kaum noch Gemüse mit Laden, überhaupt so gut wie gar nicht mehr außerhalb der Saison.

Sonnenacker, 2012

 Ja.. und jetzt machen wir uns schon Gedanken was wir dieses Jahr wieder anbauen, anders machen, ergänzen, ... wollen. Und die Vorfreude steigt!

Kommentare:

  1. Wow, so schön, dass ihr einen eigenen Acker habt und dann auch noch so lange eure Ernte genießen könnt! Das wünschte ich mir auch, wenigstens einen kleinen Garten, in dem in paar Tomaten und Brombeeren wachsen. Leider haben wir bloß einen Balkon...
    Liebe Grüße
    Schoko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es kommt inzwischen immer mehr auf Gartenstücke oder Ackerstreifen zu mieten. schau dich mal (im Internet) um, sicherlich findest du auch in deiner Region etwas passendes!

      Löschen
  2. Hallöchen

    Ja bei uns geht es auch langsam wieder los haben auch schon unsere Setzlinge in die kleinen Treibhäuser gesetzt und freuen uns jeden Tag wenn sie alle spriessen. http://ohnis788407.de/?p=3208
    Ich freu mich schon das es endlich draussen wieder los geht.

    Liebe Grüßé und ein schönen Sonntag bei sonnigen Wetter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, wie toll!
      wir haben in unserer Wohnung leider nict die Möglihckeit Setzlinge zu ziehen... die letzten Jahre haben wir weitestgehend direkt auf dem Feld ausgesät oder ein paar Setzlinge gekauft.

      Löschen
    2. Ja das ist blöd wenn man nicht die möglichkeit hat aber ich finde es toll mit Euren Ackerbau.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Das sieht ja toll aus! Ich würde noch Rote Beete und Rosenkohl empfehlen... Das sieht aber auch nach viel Arbeit aus.... Liebe Grüße aus Berlin, Andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rote Beete und Rosenkohl hatten wir auch, doch bis zum Jahresende war dies bereits verspeist.. :)
      du hast Recht.. es macht schon eine Menge Arbeit, aber auch viel Spaß!

      Löschen
  4. Ihr seid im dritten Jahr! Unglaublich! Ich erinnere mich noch an die Anfänge.
    Schön sieht er aus, euer Acker! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie schön, dass du es weiterhin verfolgst. :)

      Löschen

* Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und bin gespannt auch deinen Blog kennen zu lernen. *

Bitte beachte aber, dass es inhaltlich zu meinem Post passt. Antworten auf die Kommentare, die ich auf deinem Blog hinterlassen habe, gehören dorthin oder in mein Postfach.
Unpassende Kommentare, wie auch Werbe-Kommentare werden gelöscht.

Kommentare sind anonym, mit Angabe deines Namens + ggf. URL oder mit verschiedenen Profilen möglich. Einfach unten auswählen.